About Marco Moch

Hi, ich bin Marco, dein Fotograf und Grafikdesigner.

 

Neben der Outdoorfotografie, Werbefotografie und Tierfotografie ist die Sportfotografie eine meiner großen Leidenschaften. Ich habe mit dem Fotografieren als Hobby angefangen und die Faszination für die kreativen Möglichkeiten wurde immer größer. Durch meinen Ehrgeiz eignete ich mir mit der Zeit immer mehr Wissen an, damit das nächste Foto besser ist als das Vorherige.

Die ersten Schritte in die Sportfotografie habe ich bei einer Trainingseinheit meines Herzensvereins, des 1. FC Nürnberg gemacht. Ich bin mit der Kamera losgezogen und habe die Spieler in Aktion fotografiert, so entfachte das Feuer für die Sportfotografie. Ich habe so viele Trainingseinheiten wie möglich besucht, um actionreiche Fotos zu schießen. Als die ersten Spieler mir auf Instagram folgten und meine Fotos teilten, hat mir das einen zusätzlichen "push" gegeben, um mich in diese Richtung weiterzuentwickeln.

MMP_2277_edited.jpg

Neben dem Fußball habe ich hin und wieder Fotos von einer befreundeten Quadgruppe geschossen was auch eine sehr interessante Erfahrung war.

Nach meiner Anfrage beim Fight Club Lotus in Nürnberg wurde ich zu einem Training eingeladen. In einer beeindruckenden Trainingseinheit von Leo Heberle und seinen Jungs konnte ich meine erste Erfahrung für die Sportfotografie im Kampfsport sammeln. Um mit meinen Wissen nicht stehen zu bleiben, habe ich bei der Frauenfußballmannschaft des 1. FC Nürnberg angefragt ob ich zu einem Training vorbeikommen darf um ein paar Fotos zu schießen. Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten und ich durfte das Training mit der Kamera begleiten. Bei dieser einen Trainingseinheit ist es nicht geblieben. In den darauffolgenden Wochen war ich bis zum Lockdown regelmäßig bei den Trainingseinheiten und den Spielen um Fotos zu schießen. In dieser Zeit habe ich auch die Mannschaftsfotos und Spielerportraits schießen dürfen.

Natürlich habe ich nicht nur in der Praxis auf den Sportplätzen Erfahrungen gesammelt und dazugelernt. Um das tiefere Wissen der Fotografie zu erlernen habe ich etliche Stunden am Laptop verbracht in denen ich mich durch die Theorie gekämpft habe. Damit ich die Theorie leichter verstehen kann, wollte ich sie am liebsten sofort in die Praxis umsetzen.

Also musste ich über den Sportplatzrand hinaus schauen. So habe ich gefallen an der Urbanen & Outdoorfotografie gefunden. Ich zog also los um die Straßen von Nürnberg und Umgebung unsicher zu machen. Straßen, Gebäude oder Menschen in Szene zu setzen öffnet einem nochmal viel Spielraum für seine Kreativität.

Nach dem knipsen ist aber noch lange nicht Schluss, es beginnt die Arbeit am Rechner. Fotos sichten, aussortieren und nachbearbeiten oder in Photoshop seiner Kreativität freien Lauf lassen, das alles gehört auch dazu. Ein Foto muss nicht immer real und natürlich sein, es darf eine komplett neue Stimmung entwickeln und den Betrachter in eine andere Welt mitnehmen.

MMP_0116.jpg

Wie Ihr euch bestimmt denken könnt, besteht mein Leben natürlich nicht nur aus Fotografieren, ich stehe auch regelmäßig ohne Kamera auf dem Sportplatz.

Ich spiele Fußball in einer Privatmannschaft, den Trafo Rangers, werfe gerne ein paar Körbe mit Freunden, fahre Fahrrad und schwimme gerne. Das alles hilft mir dabei den Kopf frei zu kriegen um dann meiner Kreativität freien Lauf lassen zu können.

Das wars von meiner Seite. Wenn Ihr Interesse an einem Shooting oder Fragen habt, dann schreibt mir gerne. Ich werde mich schnellstens bei euch melden.